Heimwerker, ihr Sparpotenzial beim Hausbau

Die Tür renovieren, vielleicht auch die Auffahrt neu pflastern, versierte Heimwerker sind Alleskönner. Dabei wird die Rüttelplatte gleichermaßen bedient, wie Konstruktionspläne für das neue Gartenhaus entwickelt werden. Beim Hausbau können Heimwerker ihre Fähigkeiten Geld sparend einsetzen. Bereits bei der Planung des Hauses sollte an mögliche Eigenleistungsmöglichkeiten gedacht werden.

Eigenleistung als Ersatz für das Eigenkapital

Jeder Bauherr möchte die Finanzierung für das Eigenheim so gering wie möglich halten. Schlüsselfertiges Bauen ist, in Zeiten der Bausätze für Häuser, bei denen viel Raum für Eigenleistungen ist, heute nicht mehr die Regelbauweise. Fast alles lässt sich auch in Eigenleistung erstellen. Viele helfende Hände, aus dem Freundeskreis, machen sogar das Bausatzhaus möglich. Eigentlich werden nur noch der Architekt und der Bauleiter benötigt. Versierte Heimwerker erledigen den gesamten Hausbau selbst. Manche dieser Bausysteme sind so einfach wie das Bauen mit Legosteinen. Die Materialen werden bedarfsgerecht angeliefert, der Bauleiter macht die Arbeitsschritte vor, erklärt noch einmal, worauf besonders zu achten ist, dann darf der Bauherr selbst Hand anlegen.

Größere Werkzeuge, wie die Rüttelplatte können gemietet werden.

Bei vielen für den Bau eines Hauses benötigten Werkzeugen lohnt sich der Kauf. Sie sollten von guter, professioneller Qualität sein. Arbeiten fallen auch später noch genügend an, wenn das Haus längst steht. Eine Tür renovieren, vielleicht auch einen neuen Briefkasten anschrauben oder ein Gartenhaus bauen. Verwendung für gutes Werkzeug gibt es immer im Haus. Eine Rüttelplatte jedoch, die wird man wahrscheinlich nicht mehr brauchen. So ist die Miete für dieses Gerät der bessere Weg. Bei Werkzeugverleihern kann fast alles gemietet werden, die Rüttelplatte ist dabei noch eine kleinere Mietsache.

Das “Ausbauhaus”, Raum für Eigenleistungen und professionelle Gewerke

Das Ausbauhaus bietet beides. Zum einen die Möglichkeit der Eigenleistung. Genau in dem Rahmen, den sich der Bauherr selbst zutraut, aber auch die Arbeit der Profis. Die wenigsten Menschen trauen sich zu, einen Dachstuhl zu richten und das Dach sicher einzudecken. Auch bei der Installation der Heizung schrecken viele Bauherren zurück. Beim Ausbauhaus können diese Arbeiten von den Bauprofis erledigt werden. Nur die Dinge, die sich der Bauherr auch wirklich zutraut, die macht er auch selbst. Eine historische Tür renovieren und damit einen Blickfang im Eingangsbereich zu haben, macht der Bauherr vielleicht selbst. Sie so einzubauen, dass sie nicht klemmt, dass übernehmen die Profis.