Hochwertige Lüftungstechnik für das Eigenheim

Für diejenigen, die ein komplett neues Haus bauen, ist es wahrscheinlich ganz selbstverständlich, in dieses Haus auch eine hochwertige Lüftungsanlage einzubauen. Aber auch Besitzer von Altbauten können jetzt aufatmen. Mittlerweile gibt es eine spezielle Lüftungstechnik, die sich eben auch in Altbauten einbauen lässt und konstant für frische und gefilterte Atemluft sorgt.

Steht also die Sanierung Ihres Altbaus an, können Sie mit der Umrüstung auf diese moderne Lüftungstechnik für kontinuierliche Frischluftzufuhr sorgen – die Fenster bleiben dabei geschlossen, die Energie bleibt im Haus und der Lärm draußen.

Beratung vom Fachmann erforderlich
Sie sollten allerdings auch im Bezug auf die Lüftungstechnik mit einem Fachmann zusammen arbeiten, der Sie darüber berät, ob sich für Ihr Gebäude und Ihre Bedürfnisse ein zentrales Gerät für das komplette Haus eignet, oder ob Einzelgeräte für die Belüftung einzelner Räume vielleicht besser geeignet sind. Schließlich sind für die nachhaltige Verbesserung des Wohnkomforts auch die Bauweise, Baustoffe und Dinge wie Fenster und Außentüren von großer Bedeutung (gute Haustüren finden Sie übrigens bei moderne-haustueren.de) und die Unterschiede und Vorteile kann in der Regel nur ein Fachmann beurteilen.

Spareffekt durch Wärmetausch
Moderne Lüftungsanlagen haben einen weiteren Pluspunkt – die Wärmerückgewinnung. Mit solch einem durchdachten System lassen sich schließlich 60 bis 80 Prozent der Wärmenergie aus der Abluft gewinnen. Dieser Wärmetausch macht es möglich, dass Sie Ihr Haus lediglich noch über eine Solaranlage oder Fußbodenheizung zu heizen müssen. Dadurch können Sie bis zu 350 Liter Heizöl im Jahr sparen, Ihre Gesundheit, die Wohnbehaglichkeit und auch Bausubstanz dabei aber deutlich verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.