Geschäftbau: Friseur

Geht es um Friseureinrichtung, dann spielt nicht nur die Bequemlichkeit der Angestellten in einem Friseursalon eine Rolle. Auch die Bequemlichkeit der Kunden soll hierdurch verbessert werden. Um jedoch den Angestellten in einem Friseursalon zu ermöglichen, dass sie besser an die Haarpracht ihrer Kunden herankommen, ist es erforderlich, dass vorrangig darauf geachtet wird, dass der Friseurstuhl hydraulisch in der Höhe verstellbar ist und so ein rückenschonendes Arbeiten ermöglicht.

Die Bezüge der Friseurstühle sollten natürlich so robust sein, dass diese den Belastungen des Arbeitsalltags standhalten und auch leicht zu reinigen gehen. Dies ist ein nicht unwesentlicher Faktor im Bezug auf die Hygiene im Bereich des Frisierhandwerks. Für die Kunden in einem Friseursalon sehr bequem ist, wenn der Friseurstuhl über eine Fußstütze verfügt. Dabei bietet ein Friseurstuhl mit Rollen ein Höchstmaß an Flexibilität bei den Sitzangeboten in einem Friseursalon.

Auf kleine Kunden achten

Bei der Einrichtung von einem Friseursalon sollte man natürlich darauf achten, dass sich auch die Kinder sich im Salon wohlfühlen. Spezielle Kinderstühle sorgen hier für die nötige Bequemlichkeit. Doch auch für den Herrenbereich ist es notwendig, dass besonders durchdachte Möbel hingestellt werden. Wichtig sind hier das verstellbare Rückenteil und  auch die Kopfstütze. Es sollte im Herrenbereich des Salons nämlich möglich sein Haarschnitt, Rasur und auch die Bartpflege am gleichen Arbeitsplatz zu erledigen.

Optimale Beleuchtung

Außer dass auch ein bisschen Farbe im Friseursalon vorhanden sein sollte, was für die Stimmung maßgeblich beiträgt, sollte auch in Sachen Beleuchtung für viel Atmosphäre gesorgt werden. Und zwar durch LED Lampen. Diese Lampen geben in einem Raum das Gefühl, als würde Tageslicht herrschen, auch wenn der Friseursalon selbst, wie das häufig ist, überhaupt keine Fenster hat. Durch LEDs haben die Friseursalonbetreiber den Vorteil, dass sie einen sehr geringen Stromverbrauch aufweisen. Dies schmälert natürlich die Nebenkosten in diesem Bereich allgemein. Gegenüber der herkömmlichen Glühlampe besteht ein Einsparpotenzial von 90 Prozent.